Lesungen buchen/Hörbeispiele

Liebe Veranstalterin, lieber Veranstalter einer Lesung,

warum sollten Sie ausgerechnet mich für eine Lesung verpflichten?

 

Weil ich Ihnen verspreche, dass es für Sie und Ihre Gäste ein spannender, lustiger und

unvergesslicher Abend werden wird.

 

Sie denken jetzt: Der Herr Schulte kann mir ja viel erzählen?

 

Nicole Anker, von der Buchhandlung Anker Buch in Andernach, urteilt so:

„Lesungen mit Andreas J. Schulte sind mitreißend. Er lässt die Figuren seiner Krimis

lebendig werden, gibt ihnen eine eigene Stimme. Mein Urteil: Absolut

empfehlenswert!

 

Überzeugt? Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

 

Antworten auf die häufigsten Fragen ...

 

In welchen Regionen stehen Sie für Lesungen zur Verfügung?

 

Da bin ich flexibel: Mittelrhein, Köln-Bonner-Raum, Raum Frankfurt/Wiesbaden, Ruhrgebiet, Eifel. Und natürlich - aber nur zum Wochenende - gern auch in anderen Regionen.

Wie lange dauert eine "normale" Lesung bei Ihnen?

 

Eine Lesung umfasst normalerweise 2x 45 Minuten plus Pause, Fragen und Antworten und Signieren. Natürlich kann ich auch kürzer lesen, das hängt von Ihren Wünschen ab.

Und sollten Sie eine Lesung an Originalschauplätzen, ein Krimi-Dinner, eine Autorennacht oder eine literarische Wanderung planen - kein Problem, lassen Sie uns  darüber reden.

Wie sieht Ihr Honorar aus?

 

Mein Grundhonorar für eine ortsnahe Lesung (Mittelrhein, Köln-Bonner-Raum) beträgt 300 Euro (zzgl. 19% MwSt.) 

 

Bei Lesungen im Umfeld von 100 km rund um Andernach berechne ich keine Fahrtkosten, ansonsten würden die jeweiligen Reisekosten abgerechnet.

 

Bei Lesungen in anderen Regionen beträgt das Honorar 350 Euro (zzgl. 19% MwSt.), bei  Sammelesungen mit mehreren AutorInnnen  oder anderen Veranstaltungsformen können wir natürlich gern jederzeit über die Honorarhöhe sprechen.

 

Und so klingt das Ganze ...

Eine Leseprobe aus dem Mittelalter-Krimi "Die Ehre der Zwölf", erschienen im Juni 2015 im Ammianus Verlag/Aachen.
Leseprobe_Die Ehre der Zwölf.mp3
MP3-Audiodatei [8.5 MB]
Eine Leseprobe aus der Kurzgeschichte "Der Wimpel", erschienen in der Anthologie "chillen, killen,campen" (Hrsg. Regine Kölpin), KBV-Verlag/Hillesheim.
Leseprobe_Der Wimpel.mp3
MP3-Audiodatei [4.0 MB]

Aktuelles

Mörderisches Bonn

Mein neues Buch ist seit dem 8. März auf den Markt.

11 Kurzgeschichten und 125 Freizeittipps.

 

Kontakt

 

Andreas J. Schulte

 

Tel. 0171-7 88 99 01

 aj@andreasjschulte.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Andreas J. Schulte